In der Lake 19, Witten 58456

023021797872

Mo.: Ruhetag, Di.- So.:  ab 12 Uhr

Kochen mit Luis

Kochen Sie mit Chefkoch Luis im Restaurant Picasso im Ruhrgebiet. Das Motto des Abends: Schauen Sie dem Chefkoch über die Schulter (Artikel: Wittener Sternekoch Alvarez lüftet Topfdeckel). Wir bitten um eine Voranmeldung unter 02302 1797872 und wollen Ihnen direkt den nächsten Termin zum Kochlöffel schwingen im Restaurant im Ruhrgebiet bekannt geben:



Nächster Termin- Infos folgen

Liebe Gäste,

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen können wir leider kein "Kochen mit Luis" anbieten.

Luis Alvarez

Luis Alvarez entdeckte die Leidenschaft, den Gaumen anderer Menschen zu begeistern schon sehr früh. Der heutige Chefkoch im Restaurant Picasso im Ruhrblick wuchs in Galizien auf. 


Dort, an der spanischen Nordküste, besaß seine Familie ein Restaurant, in dem Luis Alvarez mit der Kunst des Kochens und spanischen Gerichten erstmals in Berührung kam.


Schon von seinen Eltern bekam er vorgelebt, was es bedeutet, tägliche Frische zu garantieren.


Auf der Speisekarte standen spanische Gerichte und vieles, was Küste und Atlantik hergaben.

„Austern beispielsweise haben wir selbst eingesammelt“, sagt Luis Alvarez heute.


Im Jahr 1973 kam der Galizier nach Deutschland. Fünf Jahre später machte er in der nieder­sächsischen Haupt­stadt sein erstes eigenes Restaurant mit spanischen Gerichten, das „Picasso“, auf. 


Schnell wurde die Fachwelt der Gourmets auf ihn und seine spanischen Gerichte aufmerksam.


 

Die ersten 90 Minuten verbringen der Koch, seine Gattin Carmen Alvarez sowie zwölf Gäste erst einmal in der Küche des Restaurants im Ruhrgebiet. Der Galizier erklärt beim fast zärtlichen Anblick eines Steinbutts, wie sich die absolute Frische dieses teuren Meeresbewohners auch für den Laien erkennen lässt.

Der Blick in die Sterneküche des Restaurants Picasso im Ruhrgebiet ist eine Veranstaltung für Feinschmecker und Gourmets.

Das Ehepaar Alvarez verwöhnt den anspruchsvollen Gaumen im Restaurant im Ruhrgebiet und bietet alles,
was lukullische Freude bereitet:

  • Lachs
  • Austern
  • Steinbutt
  • Hummer
  • Jumbo-Gambas
  • Venusmuscheln
  • Entenleber
  • Jamon Pata Negra
  • iberisches Wildschweinfilet
  • und zum Abschluss Crema Catalana

Wieso dauert die Zubereitung der Soße vier Stunden?
Was macht das Iberische Schwein so schmackhaft?
Wie isst man eine Auster?


Es war Anfangs eine völlig neue Situation für Luis Alvarez „Picasso im Ruhrblick“ im Ruhrgebiet andere Menschen neben sich in der Küche zu haben.

Er gibt seinen Gästen die Möglichkeit, ihm bei der täglichen Arbeit zuzusehen und die interessierten Zuschauer bohren den Galizier mit Fragen und hoffen, sich einige Kniffe für den heimischen Herd abschauen zu können. Und der Spanier, ausgezeichnet mit vier Sternen der Gourmets International Paris, bezieht seine Zuschauer immer wieder mit ein, lässt Sie Soßen abschmecken, Austern öffnen und Crema Catalana zubereiten.

„Es ist ungewohnt, sich beim Kochen zuschauen zu lassen“, sagt Luis Alvarez. Abgerundet wird der lange Abend in der Küche des Restaurants im Ruhrgebiet durch das gemeinsame Essen bei guten Weinen. Gespeist wird an einem großen, festlich gedeckten Tisch zusammen mit Ehepaar Alvarez.


So entwickeln sich in geselliger Runde viele interessante Gespräche, bei denen es selbstverständlich nicht immer nur ums Kochen geht.

Der Erfolg erfordert eine Menge Einsatz. Der Tag von José Luis Alvarez beginnt früh und endet spät. Auf den Großmärkten in der Umgebung schaut der Koch sich um, kontrolliert mit geschultem Auge und trainierter Nase Frische und Qualität der angebotenen Lebensmittel. 


Vor allem beim Fisch überlässt er nichts dem Zufall. Gekauft wird nur, was den höchsten Ansprüchen der Eheleute Carmen und Luis und der mediterranen Küche entspricht. „Es kann sein, dass es einen Fisch, der auf der Karte steht, einmal nicht gibt”, sagt José Luis Alvarez.


Es ist der Preis für absolute Top-Qualität, die von den Gästen eingefordert wird. Man sieht dem Galizier die Begeisterung an, wenn er ins Schwärmen kommt. Bei Edelfischen wie Rochenflügel oder Babysteinbutt, Leckereien wie französische Felsenaustern Fines de Claires, iberischen Wildschweinschinken Jamon Pata Negra oder den feinen Lammcarées der mediterranen Küche.

Nach dem Einkauf werden die Speisen in der Küche nur kurz zwischengelagert. Spätestens jetzt weiß Carmen Alvarez, welche Hausempfehlungen Sie ihren Gästen am Abend geben kann. 


Sie verrät nicht ohne Stolz, dass die meisten Gäste ihr Vertrauen, ohne in die Karte zu blicken. 


Vor dem Hauptgang gibt es noch Tapas, die Vorspeisen der mediterranen Küche.


Ein kurzer Blick genügt und der Kenner weiß, hier gibt es nur ausgewählte Speisen: Riesengarnelen, Jakobsmuscheln, hausgebeizter Thunfisch und Sepia – alle Köstlichkeiten des Meeres scheinen auf der Speisekarte versammelt. 


Der Einfluss der mediterranen Küche ist kein Zufall: José Luis Alvarez wuchs am Meer in Galizien auf, bekam dort von der Familie seine ersten Fertigkeiten vermittelt.